Vulkanhaus.

Stiftung César Manrique. Tahíche

Die Stiftung César Manrique befindet sich in einem einzigartigen Gebäude, das von César Manrique bei seiner Rückkehr aus New York selbst entworfen wurde, als er beschloss, sich definitiv in Lanzarote niederzulassen. Während 20 Jahren, von 1968 bis 1988, von dem Künstler bewohnt, ist dies das Haus, in dem er am längsten lebte. Es steht mitten in einem Lavastrom, der durch die großen Vulkanausbrüche entstand, die die Insel zwischen 1730 und 1736 heimsuchten. In diesem Gebäude, das auf einem Grundstück von 30 000 Quadratmetern 3000 Quadratmeter umfasst, ist auf die Beziehung zwischen dem Gebäude und der Natur zu verweisen, die Vulkan und Architektur in einer Verbindung gegenseitigen Respekts verschmelzen lässt.

Der Oberstock wurde durch die traditionelle Architektur von Lanzarote inspiriert, der funktionelle Elemente moderner Auslegung hinzugefügt wurden (große Fenster, großzügige Räume, Deckenbeleuchtung etc.).

Im Erdgeschoß nutzt er fünf natürliche Vulkanblasen, die durch in die Lava gehauene Tunnel verbunden sind. Sie bilden einen überraschenden und einzigartigen, aus der Natur entstandenen, Wohnraum. Weiter kann der Besucher das Schwimmbad, die kleine Tanzfläche, den Backofen, den Grill… alles inmitten einer üppigen Vegetation und der ständigen Anwesenheit von Basalt genießen. Der letzte Raum gleich vor dem Ausgang ist das frühere Studio des Malers, das in einen Ausstellungsraum für seine Bilder verwandelt wurde.

In den Gärten, die das Haus umgeben, sind faszinierende Kontraste anorganischer Verbindungen, der Schwärze der Lava, der Vulkanasche und der „Socos“ (Windschutzmauern) mit Obstbäumen und anderen Pflanzen kombiniert

Ein Besuch dieses Hauses, das auf einem Meer aus Lava errichtet wurde, bietet ein ungewöhnliches Erlebnis.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Täglich (Feiertage eingeschlossen)
von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:30 Uhr
Verlassen der Räume ab 17:50 Uhr
Die Stiftung César Manrique bleibt am 1. Januar geschlossen

TICKETS:
Eintritt: 8€
Kinder bis 12 Jahren: 1€
Kombination von zwei Eintrittskarten
Stiftung César Manrique (Tahíche) + Haus-Museum (Haría): 15€
Sonderpreise für geschlossene Gruppen

ERWERB DER EINTRITTSKARTEN:
Haus-Museum (Haría)
Stiftung César Manrique (Tahíche)

INFORMATION:
+34 928 843 138
fcm@fcmanrique.org

ANSCHRIFT:
Taro de Tahíche – C/ Jorge Luis Borges, 16
D – 35507 Tahíche. Lanzarote

 

Karte herunterladen
Triptychon

Weitere Besuch